VBVmag

Bildrechte: beim Autor

Mit dieser Ausgabe wollen wir den „Blick über den Tellerrand“ wagen. Das Redaktionsteam hat eine bunte Mischung an Beiträgen zusammengetragen, die sich einerseits damit beschäftigen, wie das Vikariat in anderen Landeskirchen abläuft und andererseits danach fragen, wie Vikar*innen über die Grenzen der Landeskirchen zusammenarbeiten.

Bildrechte: beim Autor
Profil und Konzentration ist derzeit in aller Munde. Uns ist aufgefallen, dass gerade unsere Generation mehrheitlich positiv-neugierig auf die Bemühungen um Veränderung reagiert. Ist das nur jugendliche Aufgeschlossenheit? Oder Naivität? Alle, die jetzt im Vikariat und Probedienst arbeiten, werden von den Veränderungen am längsten betroffen sein. Deshalb war es für die VBV wichtig, sich damit auseinanderzusetzen und das Nachdenken anzustoßen. Gerade, weil viele ältere Kolleg*Innen reserviert oder gar verärgert reagieren. Was ist mit PuK gemeint? Weshalb kommt diese Sache jetzt? Wozu soll/wird das gut sein? Wie wirkt sich das auf die Ausbildung aus?

Darüber hinaus gibt es aber noch das Thema Umzug des PS, den Bericht aus der laufenden Arbeit des Ständigen Teams und ein erstes Kennenlernen von zwei neuen Gesichtern: Herrn Riedner aus dem theologischen Prüfungsamt und Herrn Thormählen von der FEA.