Vorstellung der VBV im Kurs H 14

Wie gewohnt stellte sich die VBV in der zweiten PS-Woche im September 2014 den neuen Vikaren vor. Bei Wein, Apfelschorle und Limo sowie Snacks präsentierten sich diesmal nicht nur die VBV und der Pfarrerverein, sondern auch der Theologinnenkonvent.

Mirko Hoppe und Jessica Tontsch erzählten von den Themen, die die VBV derzeit beschäftigen wie „Höhere Bezüge für Vikarinnen und Vikare“ oder die Willkommenskultur unserer Landeskirche, unserem letzten Erfolg (Mehr Urlaub für Vikarinnen und Vikare) und erläuterten die Struktur der VBV und Möglichkeiten, wie Vikarinnen und Vikare sich bei uns einbringen können.

Zentrale Themen von Seiten des Kurses H14 waren v.a. die Vereinbarkeit von Familie und Vikariat bzw. Pfarramt sowie die Residenz- und Präsenzpflicht im Vikariat. Erste Beitritte erfolgten noch am Abend selbst, auf viele weitere hoffen wir. Herzlichen Glückwunsch an die neue Kurssprecherin Simone Oppel und einen guten Start ins Vikariat an alle aus dem Kurs H14.