Kein Kostgeld im Predigerseminar mehr! Einzelfalllösungen bzgl. Mietzuschuss in Ballungsräumen

Auf Betreiben der VBV mit Unterstützung des Pfarrer- und Pfarrerinnenvereins ist es gelungen, den Landeskirchenrat davon zu überzeugen, das Kostgeld abzuschaffen sowie    bezüglich des Mietzuschusses Einzelfalllösungen möglich zu machen.

Ab 1.1.2016 müssen Vikarinnen und Vikare anders als bisher nicht mehr fünf Euro am Tag Kostgeld an das Predigerseminar bezahlen. Das spart allen künftigen Vikaren rund 500 Euro während des Vikariats.

Im Hinblick auf den Mietzuschuss gilt ab 1.1.2015, dass für Vikarinnen und Vikare in bestimmten Ballungsgebieten mit erhöhten Mieten Einzelfalllösungen möglich sind. Näheres siehe Amtsblatt 2015/ Nr. 3 vom 1. März 2015, S. 57.